Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online Podiumsgespräch: Systemwandel – was ist das eigentlich?

März 20 ; 19:00 - 21:00

Wegen der Ausgangsbeschränkungen aufgrund von Sars-CoV-2 kann diese Veranstaltung nur virtuell und in abgespeckter Form stattfinden:
Bleib zu Hause, bleib gesund & bleib politisch!

    „Systemwandel- Was ist das eigentlich?“ wird am 20. März um 19:00 über das Videokonferenz- Tool „Zoom“ stattfinden. Zur entsprechenden Zeit auf den Link klicken und schon seid ihr dabei: https://zoom.us/j/837982556

Von sozialer Ungerechtigkeit über Rassismus bis hin zur Klimakrise: Auf verschiedenste Probleme unserer Zeit wird oft derselbe Begriff als Lösung angeboten: Systemwandel. Doch was ist damit nun wirklich gemeint? Welche Systeme wollen denn von wem verändert werden? Wie weit muss man vorhandene Strukturen umkrempeln, wie viel des Altbekannten loswerden und dann Neues erproben, damit sich Probleme endlich auflösen? Was riskiert man dabei? (Immerhin hat uns das Altbewährte ja auch Gutes gebracht!)
Passend zur derzeitigen Situation soll auch „Corona und Systemwandel“ thematisiert werden.

Als Podiumsgäste sind eingeladen:

• Sina Reisch: Aktivistin bei Ende Gelände.
• Christian Zeller: Universtitätsprofessor für Wirtschaftsgeografie in Salzburg, engagiert u.a. bei Aufbruch Salzburg
• Hans-Georg Eberl: Deutschlehrer in der Erwachsenenbildung und Filmemacher, ist als Unterstützer selbstorganisierter Refugee-Proteste und in Kämpfen gegen Abschiebung aktiv.
• Sophie Frey: Käser*in auf einem Biobauernhof, aktiv u.a. bei Via Campensina (Österreichische Berg- und KleinbäuerInnenvereinigung)
• Coview Cat: Aktivist*in von Coview 19, eine Initiative um auf die politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 und die begleitenden Maßnahmen zu reagieren – digital und vor Ort.

+++++

„Systemwandel: Was ist das eigentlich?“ findet im Rahmen von „Tipping Points #2 – Skills für Soziale Bewegungen!“ statt. Tipping Points ist ein Workshop-Wochenende bei dem viel gelernt wird, was alle Menschen, die für ein gutes Leben für Alle streiten wollen, gut gebrauchen können!

Siehe auch:
www.tippingpoints.life
https://www.facebook.com/events/1049412632105225/

Details

Datum:
März 20
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

bei dir zu Hause

Veranstalter

System change, not climate change
ÖH Uni Salzburg
Global Südwind AktivistInnen
Klimacamp München
Ende Gelände
Soli.cafe
Solidarisches Salzburg
Fridays for Future Linz