Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SOS Balkanroute – Wie brutal ist unsere Grenzpolitik?

März 17 ; 17:00 - 20:00

An der EU-Außengrenze zu Bosnien sind „wilde Flüchtlingslager“ entstanden, in denen Menschen unter kaum ertragbaren Umständen feststecken.

Die Bilder sind bekannt. Nun kommen die bosnische Flüchtlingsmutter Zemira aus Bihać (Bosnien-Herzegowina), ein direkt Betroffener und die Initiatoren von SOS Balkanroute nach Salzburg und berichten über die Zustände vor Ort.

Der Vortrag wird von „SOS Balkanroute“ organisiert, einer humanitären Initiative, die mittlerweile sieben Hilfstransporte innerhalb weniger Monate nach Bosnien getragen hat. Die Initiatoren, der Wiener Rapper Kid Pex und die oberösterreichische Flüchtlingsmama Brigitte Holzinger, wollen nun nach der humanitären auch die informative Offensive in die Gänge bringen. Zeit, die ganze Wahrheit über europäische Asylpolitik zu erfahren.

Bildquelle und mehr Informationen zur Veranstaltung findet ihr auf der Facebookseite von SOS Balkanroute: https://www.facebook.com/events/2598783793582294/
Einlass ist um 17.15 Uhr, die Diskussion beginnt um 17.30 Uhr.

Details

Datum:
März 17
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

HS 381, Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Salzburg
Rudolfskai 42
Salzburg, 5020

Veranstalter

SOS Balkanroute
Gewerkschaftlicher Linksblock
ÖH Uni Salzburg
Plattform für Menschenrechte Salzburg
Solidaritätskomitee Mexiko-Salzburg